Bitcoin und die Zukunft des Geldes

Wie sieht die Zukunft des Geldes aus? Wenn Sie diesen Artikel lesen, sind Sie entweder ein Bitcoin Fanatiker, Altcoin-Fanatiker oder zumindest interessiert genug, um die Welt der Kryptowährung zu erforschen. Man kann also mit Sicherheit sagen, dass die meisten von uns sich ein zukünftiges Währungssystem vorstellen, in dem Kryptowährung zumindest eine bedeutende Rolle im System spielt, wenn nicht sogar das System vollständig dominiert. Die meisten Menschen betrachten die sehr langfristige Zukunft der Kryptowährung und sehen eine Münze als die einzige existierende Währung der Welt. Ob es Bitcoin ist, Litecoin, Dogecoin, oder welche Kryptowährung Sie bevorzugen, man wird den Rest dominieren und sich als das Geld der Welt etablieren. Während dieses Gefühl theoretisch wahr ist, wird es in der Realität wahrscheinlich nicht der Fall sein. Eines der grundlegenden Erkenntnisse, aus denen sich die allgemeine Wirtschaftstheorie zusammensetzt, ist das Alle Marktaktivitäten tendieren zu einem Endzustand oder einem Ruhezustand. Dieses Prinzip gilt für alle Aspekte der Wirtschaft; Preise, Angebot und Nachfrage, unternehmerische Gewinne und Verluste sowie die Akzeptanz von Tauschmitteln tendieren zu einem endgültigen Zustand der Ruhe und des Gleichgewichts. Obwohl dieses Konzept ein sehr wichtiges Analysewerkzeug ist, mit dem Ökonomen die Komplexität von Märkten verstehen, kann dieser Ruhezustand in der realen Welt niemals auftreten. Die Marktdaten ändern sich ständig und machen diesen Zustand des endgültigen Gleichgewichts, auch bekannt als gleichmäßig rotierende Wirtschaft, in der Realität entstehen.

Wie trifft dies auf die Zukunft der Kryptowährung zu? Nun, die Tatsache, dass es unmöglich ist, die gleichmäßig rotierende Wirtschaft zu erreichen, bedeutet, dass es äußerst unwahrscheinlich ist, dass sich eine einzige Kryptomünze als ausschließliche Währung der Welt etabliert. Die Geldgeschichte weist uns auch in diese Richtung. Historisch gesehen, während die globalen Märkte dazu tendierten, ein einziges Edelmetall als gemeinsames Tauschmittel, Gold, zu verwenden, herrschte immer ein de facto Dual-Metallic-Standard. Aufgrund der Natur des Marktes, auf die wir später in diesem Artikel eingehen werden, haben die Weltmärkte einen Gold- und Silberstandard eingeführt. Gold wurde für teurere Einkäufe verwendet, da es eine höhere Kaufkraft hatte, und Silber wurde für weniger teure Einkäufe oder als Bruchwährung zur Ergänzung von Goldkäufen verwendet. In Fiat ausgedrückt waren Goldstücke die Dollars, während Silberstücke Cent waren. Der Markt wird in Richtung des Establishments tendieren, eine dominierende Kryptowährung, aber seine sich ständig ändernde Natur wird dazu führen, dass auf dem Weltmarkt mehrere Münzen als Geld verwendet werden. In diesem Artikel werden wir die Möglichkeiten für die Zukunft von Bitcoin – und Kryptowährung im Allgemeinen – als Währungssystem untersuchen ersetzen die bestehenden staatlich kontrollierten Strukturen. Wir werden untersuchen, wie der Wettbewerb um Geld im Allgemeinen dazu neigt, die beste Währung auszuwählen, um sich auf den Weltmärkten durchzusetzen, und wie ständige Veränderungen auf den Märkten die Entstehung mehrerer Börsenmedien hervorrufen, die weltweit gehandelt werden. Um diesen Artikel vorwegzunehmen, muss ich angeben, dass ich in Zukunft Bitcoin und Litecoin als die beiden dominierenden Weltwährungen verwenden werde. Ich benutze diese beiden Kryptomünzen, weil sie derzeit die dominierenden Münzen in der Kryptowelt sind und die bekanntesten Namen in der Kryptogemeinschaft. Dies bedeutet jedoch keineswegs, dass ich vorhersage, dass diese beiden Münzen in Zukunft die beiden Hauptwährungen der Welt sein werden.

Die Natur des Geldes: Die Tendenz zu einer dominanten Währung

Um die Tendenz des Marktes zu verstehen, die beste Währung auszuwählen, müssen wir uns zunächst ansehen, warum es auf der Welt mehrere Währungen gibt. Dieses Konzept ist eigentlich sehr einfach. Es hat nichts mit Regierungen oder Politik zu tun – obwohl Regierungen historisch gesehen immer Geldsysteme monopolisiert haben. Es gibt mehrere Währungen, weil die Gemeinden in gestaffelten Zeiten das Konzept des Geldes übernommen haben. Außerdem spiegeln die von den verschiedenen Gemeinschaften gewählten Währungen die Volkswirtschaften dieser Gesellschaften wider, die durch die Summe der subjektiven Bewertungen der Individuen in ihren jeweiligen Gemeinschaften bestimmt werden. Die Agrargesellschaft könnte Kühe oder Scheffel Weizen als Währung verwenden; Eine Gesellschaft von Jägern könnte Tierhäute oder Pfeilspitzen als Währung verwenden. Wie wir sehen können, basiert die Währung einer Gesellschaft zunächst auf der Natur der Wirtschaft innerhalb dieser Gesellschaft. Dies liegt daran, dass Geld zunächst einen anderen Nutzungswert haben muss als seine Verwendung als Geld. Einfach ausgedrückt, Geld muss einen Wert als Gut innerhalb der Gemeinschaft haben, bevor es als Medium des indirekten Austauschs einen Wert erhalten kann. *

Sobald mehrere Gemeinden das Konzept des Geldes in ihren jeweiligen Märkten etabliert haben und anfangen, Tauschmittel zu nutzen, nimmt die Arbeitsteilung exponentiell zu. Der indirekte Austausch ermöglicht die spezifische Spezialisierung der Produktionsfaktoren und die Entstehung eines komparativen Vorteils. Sobald diese Phänomene innerhalb einer Gemeinschaft stattgefunden haben, beginnen ihre Volkswirtschaften zu wachsen. Sie wachsen nicht nur innerhalb ihrer Grenzen, sondern expandieren auch außerhalb ihrer Gemeinschaften, und Unternehmer beginnen mit Unternehmen in anderen Gemeinschaften zu interagieren. Wir können dieses Phänomen das nennen globale Arbeitsteilung. Das Entstehen dieser internationalen Wirtschaft dient als Katalysator für die Tendenz zu einer globalen Einführung einer einheitlichen Währung.

Wenn sich die Gemeinschaften in dieser internationalen Wirtschaft austauschen, gewinnen die Währungen der jeweiligen Gesellschaften an Austauschwert in den anderen Gemeinschaften. Diese Entstehung eines internationalen Tauschwertes für die Währung einer einzelnen Gesellschaft erfolgt gerade aufgrund der Schaffung der internationalen Arbeitsteilung. Alle Gemeinschaften haben ein begründetes Interesse daran, ihre Waren gegen Waren anderer Gemeinschaften einzutauschen. Die Verwendung von Geld erleichtert diese Geschäfte genauso wie in isolierten Gemeinschaften, die oben behandelt wurden. Im Wesentlichen werden die Individuen in einer Gesellschaft den Wunsch haben, die Währungen anderer Gesellschaften zu halten, damit sie die Waren dieser Gesellschaft kaufen können. Wenn die internationale Arbeitsteilung immer weiter in vollem Umfang voranschreitet, wird die Gemeinschaft mit der höchsten Produktion und der Produktion der am stärksten nachgefragten Waren tendenziell die Gemeinschaft sein, deren Währung die am weitesten verbreitete und am meisten nachgefragte Welt wird Währung. Zu diesem Zeitpunkt haben wir die Schaffung einer globalen Währung erreicht. Nehmen wir an, Bitcoin wird diese Währung sein, genau so wird es auch.

Die Realität des Marktes

Damit jedoch die Währung einer Gesellschaft bleiben übrig Als am stärksten nachgefragte globale Währung müssen alle Dinge auf dem globalen Markt gleich bleiben. Mit anderen Worten, es kann keine Veränderung auf den Märkten geben, und die gleichmäßig rotierende Wirtschaft muss aufgebaut werden, damit eine Währung für immer global dominiert. Wie wir bereits in diesem Artikel gesehen haben, ist eine solche Leistung unmöglich. Aus diesem Grund ist es unwahrscheinlich, dass Bitcoin zur einheitlichen, exklusiven Währung der Welt wird. Wie wir weiter unten sehen werden, ist es möglich, dass mit zunehmender Beliebtheit von Kryptowährungen verschiedene Länder aus verschiedenen Gründen unterschiedliche Kryptowährungen verwenden. Die Natur des realen Weltmarktes wird in der Tat zu einer einheitlichen globalen Währung tendieren, aber die Tatsache, dass sich die Marktdaten ständig ändern, wird die Präsenz von mehr als einer Kryptowährung auf dem globalen Markt aufrechterhalten.

Anwendung dieser Geldtheorie auf Bitcoin und andere Kryptowährungen.

Nehmen wir nun diese theoretische Erklärung der globalen Auswahl von Währungen und wenden sie auf die langfristige Vision an, die viele Kryptofanatiker für Bitcoin haben. Aufgrund der heutigen Kaufkraft der unzähligen Kryptowährungen ist Bitcoin bei weitem die wertvollste Kryptomünze. Aus diesem Grund gehen wir davon aus, dass Bitcoin die Kryptoversion des globalen Goldstandards sein wird, der vor dem Aufstieg der Fiat-Währung vorherrschte. Der Kaufkraft-Zweitplatzierte bei Bitcoin ist Litecoin. Während Litecoin einen deutlich geringeren Geldwert als Bitcoin hat, hat es weitaus mehr Kaufkraft als die anderen Münzen unter Litecoin. Aus diesem Grund gehen wir davon aus, dass Litecoin das Kryptoäquivalent des sekundären Silberstandards sein wird, der vor dem Aufstieg von Fiat in der Weltwirtschaft vorherrschte.

#Crypto ExchangeBenefits

1

Binance
Best exchange


VISIT SITE
  • ? The worlds biggest bitcoin exchange and altcoin crypto exchange in the world by volume.
  • Binance provides a crypto wallet for its traders, where they can store their electronic funds.

2

Coinbase
Ideal for newbies


Visit SITE
  • Coinbase is the largest U.S.-based cryptocurrency exchange, trading more than 30 cryptocurrencies.
  • Very high liquidity
  • Extremely simple user interface

3

eToro
Crypto + Trading

VISIT SITE
  • Multi-Asset Platform. Stocks, crypto, indices
  • eToro is the world’s leading social trading platform, with thousands of options for traders and investors.

Mit der weltweiten Verbreitung von Kryptowährungen werden wir die Tendenz zur Entwicklung von a sehen de facto “Dual Standard” auf den Weltmärkten. Aufgrund der viel höheren Kaufkraft werden die stärker entwickelten Industrienationen Bitcoin als Tauschmittel einsetzen. Einzelpersonen in diesen industrialisierten Gesellschaften werden aufgrund ihrer hohen Kaufkraft Bitcoins halten wollen. Während in den ärmeren, weniger entwickelten Gesellschaften die Tendenz zur Verwendung von Litecoin besteht. Warum? Weil Litecoin billiger abzubauen ist und Blöcke schneller erzeugen kann als Bitcoin. Darüber hinaus sind Litecoins weniger selten als Bitcoins, sodass ärmere Länder mit höherer Bevölkerungszahl leichter auf Litecoins zugreifen können. Aus den oben erläuterten Gründen werden Bitcoin und Litecoin auch in Ländern, in denen die Gegenwährung hauptsächlich verwendet wird, weiterhin Kaufkraft haben. Diese Tatsache bedeutet, dass Bitcoins unweigerlich in die ärmeren Länder gelangen, wenn sie anfangen, Waren zu produzieren, die von den Bitcoin-Ländern unter Verwendung der Länder gefordert werden. Die Injektion von Bitcoins in diese ärmeren Länder wird ihr Wachstum beschleunigen und so eine positive Rückkopplungsschleife für die wirtschaftliche Expansion schaffen. Wenn sie wünschenswerte Waren produzieren, erhalten sie Bitcoins und können noch mehr produzieren, was einen noch größeren Zustrom von Bitcoins hervorruft und so weiter. Sobald dieser Prozess seinen vollen Umfang erreicht hat, werden alle Länder ausschließlich Bitcoin verwenden. Wie oben erwähnt, beruht dieses Phänomen jedoch auf der Statizität von Marktdaten, was in der Realität unmöglich ist. Diese Wahrheit bedeutet, dass Bitcoin zwar international immer häufiger eingesetzt wird, Litecoin jedoch wahrscheinlich immer nachgefragt wird.

Eine andere Möglichkeit ist, dass Bitcoin seinen Platz als dominierende Währung insgesamt verlieren könnte. Vielleicht werden die reichen Bitcoin-Länder plötzlich arm und die Kaufkraft von Bitcoin nimmt erheblich ab. In diesem Fall würde Litecoin zur dominierenden und wertvollsten Währung. Oder vielleicht geht eine erhebliche Menge an Litecoins verloren oder wird zerstört, wodurch der Grenznutzen der verbleibenden Litecoins drastisch erhöht wird, was ihre Kaufkraft erheblich steigern würde. Eine solche Zunahme der Knappheit könnte dazu führen, dass Einzelpersonen in reichen Ländern ihre Bitcoins gegen Litecoins eintauschen, und die Rollen der beiden Währungen würden vertauscht. Zuletzt wird vielleicht eine neue Kryptowährung entwickelt, die wertvoller wird als Bitcoin. In diesem Fall würde Bitcoin in die ärmeren Länder verbannt – was Litecoin vollständig von den Märkten entfernen würde -, während die neue Währung zum Tauschmittel der reichen Länder werden würde und der oben beschriebene Prozess von vorne beginnen würde.

Unabhängig vom Ergebnis von Bitcoin und Kryptowährung im Allgemeinen ist klar, dass wir über eine erstaunliche, leistungsstarke Technologie verfügen, die das Potenzial hat, die Welt drastisch zu verändern. Zentralbanken Angst Bitcoin und sind verzweifelt, es unter ihre zu bringen Steuerung, während die Welt ist adoptieren Bitcoin mit einer unglaublich schnellen Rate. Abgesehen von der Wirtschaftstheorie ist die Intelligenz, die in die Entwicklung dieser Kryptowährungen gesteckt wird, erstaunlich, und wir können eine aufregende Fahrt erwarten, egal wo sie endet.

* Diese Tatsache wird von Bitcoin-Skeptikern häufig als Grund dafür angeführt, warum Bitcoin oder eine Kryptowährung niemals zu Geld werden kann. Sie behaupten, dass Bitcoin niemals zu Geld werden kann, weil es keinen Gebrauchswert außerhalb seines Wertes als Tauschmittel hat. Dieses Argument wird in späteren Artikeln untersucht.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map