Warum die Vorhersage von Bitcoin-Blasen sinnlos ist

Haftungsausschluss: Die Meinungen dieses Autors spiegeln nicht die Meinungen von coinbrief.net wider.

In letzter Zeit gab es einen Trend zum Tracking Bitcoin-Preise, und nicht nur vorherzusagen, wohin der Preis als nächstes gehen wird, sondern auch vorherzusagen, wann der nächste sein wird Bitcoin “Blase” wird sein, basierend auf einer statistischen Analyse der Marktdaten. Eine aktuelle Analyse prognostiziert basierend auf Trends vergangener Trends, dass die zukünftigen Bitcoin-Preise deutlich unter 400 USD fallen und möglicherweise sogar auf 270 USD fallen werden. Ein anderer geht davon aus, dass der Markt Ende des Sommers tatsächlich auf dem richtigen Weg für eine weitere Bitcoin-Blase ist, das genaue Gegenteil der ersten Analyse. Es gibt zwei Hauptgründe, warum es sinnlos ist, solche Vorhersagen zu treffen, die in diesem Artikel erörtert werden.

Zunächst muss diesem Artikel jedoch eine Klarstellung der Methodik der österreichischen Wirtschaftsschule vorangestellt werden. Mainstream-Ökonomen versuchen oft, die österreichische Schule für ungültig zu erklären, indem sie behaupten, sie sei „unwissenschaftlich“ und lehnen empirische Daten ab, während sie sich ausschließlich auf deduktive Logik stützen, um zu ihren Schlussfolgerungen zu gelangen, die die österreichische Wirtschaft in einer Welt irrelevant machen würden, die offenbar die Regeln überschritten hat der Logik. Eine Welt, in der menschliches Verhalten anhand mathematischer Gleichungen quantifiziert, vorhergesagt und diktiert werden kann. Diese Behauptungen sind einfach nicht wahr. Österreicher lehnen das in keiner Weise ab benutzen von empirischen Daten; zu sagen, dass sie es tun, ist verwirrend mit empirische Daten mit dem philosophischen Glauben des Empirismus oder Positivismus. Positivismus ist die Überzeugung, dass alles Wissen aus der Sammlung und Berechnung empirischer Daten stammt. Mit anderen Worten, Positivisten behaupten, dass alle Dinge durch die Verwendung unzähliger statistischer und anderer mathematischer Modelle erklärt werden können. Diese Philosophie versucht, die Methodik der Naturwissenschaften auf alle Aspekte des Lebens anzuwenden, einschließlich der Wirtschaft.

Contents

Bitcoin-Preisbewegungen können nicht vorhergesagt werden, da Menschen nicht vorhersehbar sind

Bevor Lord Keynes den Aufstieg des Positivismus in der Wirtschaft auslöste, betrachteten diejenigen, die Wirtschaft studierten, menschliches Verhalten als notwendigerweise unvorhersehbares Verhalten. Das einzige, was Ökonomen suchten, war, das Ergebnis gezielter Maßnahmen des Einzelnen logisch abzuleiten. Zu diesem Zweck verfassten die Ökonomen umfangreiche, gründliche Abhandlungen über die Wirtschaft, in denen versucht wurde, die Natur des Marktes zu erklären, indem alle seine Gesetze aus dem allgemein zutreffenden Aktionsaxiom abgeleitet wurden, das besagt, dass alle Menschen zielgerichtete Maßnahmen ergreifen. Diese Ökonomen verwendeten ebenfalls empirische Daten; Sie analysierten Daten, um die kausalen Zusammenhänge zwischen den eingesetzten Mitteln und den Zielen zu ermitteln, die eine solche Beschäftigung mit sich brachte. Und Österreicher befürworten diese Art der empirischen Analyse! Es ist wichtig, dass wir die Geschichte nutzen, um die Auswirkungen menschlichen Handelns zu verstehen.

#Crypto ExchangeBenefits

1

Binance
Best exchange


VISIT SITE
  • ? The worlds biggest bitcoin exchange and altcoin crypto exchange in the world by volume.
  • Binance provides a crypto wallet for its traders, where they can store their electronic funds.

2

Coinbase
Ideal for newbies


Visit SITE
  • Coinbase is the largest U.S.-based cryptocurrency exchange, trading more than 30 cryptocurrencies.
  • Very high liquidity
  • Extremely simple user interface

3

eToro
Crypto + Trading

VISIT SITE
  • Multi-Asset Platform. Stocks, crypto, indices
  • eToro is the world’s leading social trading platform, with thousands of options for traders and investors.

Nach dem Aufkommen des Keynesianismus ging diese Art der Theoriebildung jedoch den neu bedeutenden Ökonomen verloren. Jetzt stützt sich die gesamte Wirtschaftswissenschaft auf fehlerhafte Annahmen, die zu Schlussfolgerungen führen, die für den realen Weltmarkt keine Relevanz haben. Diese Methode lehnen Österreicher ab, nicht die Verwendung von Daten. Die Wirtschaft muss eine grundlegende Theorie haben, die den Fortschritt des Marktes erklärt, der notwendigerweise aus den Handlungen der Menschen resultiert, die den Regeln der Logik unterliegen. Diese natürliche Regierungsführung ist genau der Grund, warum die Österreicher die Verwendung deduktiver Logik zur Bildung einer allgemeinen Theorie betonen.

Was sind Wirtschaftsmodelle ohne logische Theorie zur Erklärung der Zahlen? Wie können Gleichungen allein die Herkunft des Geldes oder die Formulierung von Preisen erklären? Die Tatsache, dass der reine Positivismus diese Fragen nicht einmal erklären kann und auch nicht versucht, ist der Grund, aus dem österreichische Ökonomen einen rein empirischen Ansatz ablehnen. Wirtschaft ist neben Psychologie, Soziologie, Anthropologie und Politikwissenschaft eine Sozialwissenschaft. Solange unser Verständnis des menschlichen Gehirns nicht absolut ist und die Fähigkeit, die Gesamtheit seiner Funktionsweise zu replizieren und zu analysieren, erkannt wurde, werden die Sozialwissenschaften nicht vollständig berechenbar sein.

Unsicherheit ist Bitcoin heute und in der Zukunft von Bitcoin inhärent

Leider scheint diese Marke des „wissenschaftlichen“ Positivismus ihren Weg in die Märkte der Bitcoin-Community zu finden. Wir haben diese Leute, die versuchen, den menschlichen Aspekt von den Bitcoin-Märkten zu entfernen und die Preistrends zu isolieren, in der Hoffnung, eine aussagekräftige Vorhersage darüber zu treffen, wohin der Preis geht. Aber das ist einfach unhaltbar. Es ist unmöglich, etwas vorherzusagen, das mit menschlichem Handeln verbunden ist. Das Entfernen des menschlichen Elements und das Isolieren der empirischen Daten ignoriert lediglich den größten Faktor, der die Flugbahn von Bitcoin bestimmt. Das Phänomen der digitalen Währungen würde ohne menschliches Handeln nicht existieren. Weder die Schaffung des Bitcoin-Protokolls noch die Ermittlung des Geldwerts von Bitcoin hätten ohne die Bereitstellung von Vorsorgemaßnahmen durch Einzelpersonen erfolgen können.

Warum ist das wichtig? Das Wesen menschlichen Handelns ist die Unsicherheit. Menschen handeln, weil die Zukunft ungewiss ist. Wenn die Zukunft sicher wäre, gäbe es keinen Grund zum Handeln, und folglich würde es keine Wirtschaft geben. Daher ist auch alles, was mit menschlichem Handeln zu tun hat, der gleichen Unsicherheit ausgesetzt, und Bitcoin ist keine Ausnahme. Natürlich können wir Trends identifizieren und darüber spekulieren, wie lange die Trends anhalten werden. Aber zu behaupten, dass wir die Flugbahn von Bitcoin mit Sicherheit vorhersagen können, ist eine falsche Behauptung. Die Vorhersage, was Einzelpersonen mit ihren Bitcoins machen werden, ist nicht mehr möglich als die Vorhersage, was jemand zum Mittagessen essen wird oder welche Art von Auto eine Person kaufen wird.

Die Analyse kann Ihnen eine Vorstellung von den Möglichkeiten sowie den allgemeinen Wahrscheinlichkeiten geben, gibt Ihnen jedoch niemals etwas, das der Gewissheit nahe kommt. Unsere Analysen sollten zu beschreibenden Zwecken dienen, damit Einzelpersonen ihre eigenen spekulativen Entscheidungen treffen können. Sie sollten niemals verwendet werden, um Maßnahmen vorzuschreiben. Wenn alle Ihren Ratschlägen zur Vermeidung der “bevorstehenden” Sommerblase folgen würden, würde die Blase dann nicht verhindert und Ihre Vorhersage als falsch erwiesen? Oder dies könnte zu einer Blase führen, da die Anleger vor dem Anstieg zum Kauf eilen und bereit sind, an einem vorhergesagten Höchststand zu verkaufen. Würde eine Behauptung aus einer ausreichend hohen Qualität oder Quantität von Quellen, dass der Preis überhöht ist und somit eine Blase entsteht, die Anleger möglicherweise dazu veranlassen, mit dem „Panikverkauf“ zu beginnen? Wenn ja, könnte dies zu einem enormen Preisverfall führen und signalisieren, dass „die Blase geplatzt ist“.

Wann ist eine “Blase” im Bitcoin-Preis wirklich eine Blase??

#CRYPTO BROKERSBenefits

1

eToro
Best Crypto Broker

VISIT SITE
  • Multi-Asset Platform. Stocks, crypto, indices
  • eToro is the world’s leading social trading platform, with thousands of options for traders and investors.

2

Binance
Cryptocurrency Trading


VISIT SITE
  • ? Your new Favorite App for Cryptocurrency Trading. Buy, sell and trade cryptocurrency on the go
  • Binance provides a crypto wallet for its traders, where they can store their electronic funds.

#BITCOIN CASINOBenefits

1

Bitstarz
Best Crypto Casino

VISIT SITE
  • 2 BTC + 180 free spins First deposit bonus is 152% up to 2 BTC
  • Accepts both fiat currencies and cryptocurrencies

2

Bitcoincasino.io
Fast money transfers


VISIT SITE
  • Six supported cryptocurrencies.
  • 100% up to 0.1 BTC for the first
  • 50% up to 0.1 BTC for the second

Die zweite Analyse, auf die in diesem Artikel verwiesen wird, besagt, dass der Bitcoin-Markt Ende dieses Sommers für eine weitere Blase fällig ist. Diese Vorhersage basiert auf den jüngsten Preisentwicklungen, die im Zuge des Berges auftreten. Gox-Absturz und das Ende dessen, was viele Leute für die erste Bitcoin-Blase halten. Es ist jedoch zweifelhaft, ob der auf der Höhe des Berges erreichte Preis erreicht wurde oder nicht. Gox ‘Erfolg war wirklich eine Blase. War der Höchstpreis von Bitcoin wirklich das Ergebnis einer Inflationsblase? Oder war es einfach der Preis, der als Ergebnis der massiven Nachfrage nach Bitcoin festgelegt wurde??

Eine Blase entsteht, wenn Einzelpersonen eine überhöhte Geldmenge in die Hände bekommen, die den Grenznutzen des Geldes senkt und somit die Nachfrage der Verbraucher stimuliert. Infolge dieser gestiegenen Nachfrage steigen die Preise. Nachdem die Inflation ihren Weg durch den Umlauf gefunden hat, gleicht der Preisanstieg die Kaufkraft des neuen Geldes aus. Aufgrund höherer Preise profitieren die Menschen nicht mehr von einer erhöhten Geldmenge. Diese Situation scheint überhaupt nicht mit der Bitcoin-Blase übereinzustimmen.

Während es Debatten darüber gibt, ob die Unehrlichkeit des Berges oder nicht. In Bezug auf den Status der Einlagen ihrer Mitglieder hat Gox möglicherweise einen Blaseneffekt erzeugt, der dem einer gebrochenen Reservebank ähnelt. Es ist sicher, dass der Anstieg des Bitcoin-Preises nicht auf ein erhöhtes Geldangebot zurückzuführen ist ermutigte erhöhte Investition von Bitcoin. Mt. Gox-Kunden glaubten einfach, dass ihre Einzahlungen sicher waren, obwohl sie tatsächlich kompromittiert wurden. Dies bedeutet jedoch keine Ausweitung des Kredits oder eine andere Erhöhung des Geldangebots.

Darüber hinaus ist es unwahrscheinlich, dass die Politik der Federal Reserve zur quantitativen Lockerung den Preis von Bitcoin beeinflusst hat, da die digitale Währung nicht populär genug ist, um die Aufmerksamkeit derjenigen Anleger zu rechtfertigen, die von QE profitieren würden. Die plausibelere Erklärung für diese Bitcoin-Blase ist, dass das Geld, das im Mt. Der Gox-Crash führte zusammen mit der durch den Crash verursachten Angst zu einem Rückgang des Angebots an Bitcoins an den Börsen sowie zu Zögern der Anleger und einem anschließenden Rückgang des Handelsvolumens. Zusammen mit China und einigen anderen Regierungen führte der Versuch, die Beschränkungen für Bitcoin zu verschärfen, zu einem starken Preisverfall bei Bitcoin.

Fazit: Bitcoin’s Future “Bubbles” oder Mangel an Bubbles

Die Annahme, dass die Höhe des Bitcoin-Preises das Ergebnis einer Blase war, ist an sich zweifelhaft. Es ist jedoch völlig falsch, diese Annahme als Standard für die Analyse zu verwenden und dann zu behaupten, dass auf der Grundlage dieser Analyse der Markt für eine weitere Blase fällig ist. In Wirklichkeit ersetzten die Börsen, die Mt. Gox hat Sicherheitsmaßnahmen implementiert, um einen weiteren Gox-ähnlichen Absturz zu verhindern. Tatsächlich deuten jüngste Ereignisse wie Chinas Vorgehen gegen den Bitcoin-Handel und die neue Untersuchung des Verteidigungsministeriums zu Bitcoin auf die Möglichkeit hin, dass die Preise möglicherweise nicht steigen und tatsächlich fallen oder ziemlich stabil bleiben. Dies bestätigt in keiner Weise die Analyse, dass Bitcoin auf einen starken Preisverfall zusteuert. Außer der vorhergesagten Sommerblase kann etwas anderes passieren, und der Preis für Bitcoin könnte erheblich steigen.

Nur die Zeit wird zeigen, was die Zukunft bringt. Anstatt sich über die Zukunft des Bitcoin-Preises in US-Dollar Gedanken zu machen, wäre es viel produktiver, das Bewusstsein für Kryptowährungen zu schärfen und deren Akzeptanz als Geld zu fördern. Die Tugenden der Kryptowährung liegen nicht in ihrer Verwendung als Investition; es liegt in seiner Fähigkeit zu den Übergang der Gesellschaft erleichtern, von einem Zustand zentraler Kontrolle zu einem Zustand menschlicher Freiheit.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map